Das Fahrzeug mit der Chassis-Nummer S673398 wurde am 2. Januar 1953 als XK 120 Special Equipment (SE) hergestellt: Eine „Open Two Seater“ (OTS) Karosserie mit der Nummer F5446, Linksgesteuert, einem schwarzen Verdeck und einem rot/biscuit farbenem Lederinterieur. Die Erstauslieferung erfolgt an Hoffman`s Motor Company in New York. Der gebürtige Österreicher Maximilian E. Hoffmann war Importeur (Hoffman`s Motor Company) und Autorennfahrer (1934 auf Amilcar und später auf Porsche). Er pflegte exzellente Beziehungen zu Hollywood und zur New Yorker Oberschicht und verkaufte seine exklusiven, europäischen Fahrzeuge in ganz Amerika.. Am 12. Oktober 1953 wurde dieser Jaguar zum ersten Mal im sonnigen Florida immatrikuliert. Über drei Jahrzehnte bereicherte dieses Traumfahrzeug die Strassen in den USA, bis er 1990 von Hollywood Classics in Fort Lauderdale, Florida via Deutschland exportiert und 1991in die Schweiz importiert wurde. 2007 hatten wir die Gelegenheit den Jaguar zu erwerben. Das Fahrzeug wurde über 5 Jahre mit Hunderten von Arbeitsstunden aufwändig restauriert.

Technische Daten

Typ: Jaguar XK 120 SE (Special Equipment)
Baujahr: 1953
Karosserie: OTS (Open Two Seater) in Stahl und Aluminium
Motor: 3,4l Sechszylindermotor mit zwei obenliegenden Nockenwellen mit einer Leistung von 180 PS bei 5300 U/min aus 2 Zoll Doppel-SU-Vergasern.
Getriebe: Moss-Viergang-Getriebe, oberen drei Gänge synchronisiert.
Vorderachse: Einzelradaufhängung an doppelten Querlenkern mit Torsionsstabfederung; Stabilisator und Teleskopstossdämpfern.
Hinterachse: Starachse mit halbelliptischen Blattfedern und Hebelstossdämpfern
Bremsen: 12 Inch Trommelbremsen von Lockhead, hydraulisch betätigt
Speziell:
Längslenker an der Hinterachse zur Verbesserung der Traktion
Einzigartige Scheinwerfermulden (eye bow)
Steckfenster aus Plexiglas als Seitenscheiben

Auto_20120512_0830 IMG_0007

 

Penny IMG_0006 IMG_0007 IMG_0008

Ein weiterer Bericht folgt im April 1995. IMG IMG_0001 IMG_0002 IMG_0003 IMG_0004